Dormagen: Öffentlichkeitsfahndung der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss nach Autoaufbruch in Dormagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen / Köln (ots) - Mit richterlichem Beschluss veröffentlicht die Polizei im Rhein-Kreis Neuss Bilder aus der Überwachungskamera eines Geldautomaten. Die Fotos zeigen eine Person, die unberechtigt mit einer entwendeten Bankkarte Geld abzuheben versucht.

Dem vorausgegangen ist ein Autoaufbruch in Dormagen-Hackenbroich. Am 08.10.2018, zwischen 19:30 und 21:30 Uhr, war an der Dr.-Geldmacher-Straße durch unbekannte Täter die Seitenscheibe eines Renault Clio eingeschlagen und ein Rucksack aus dem Fußraum der Beifahrerseite gestohlen worden.

Im Rucksack hatte sich besagte Bankkarte befunden, die noch am selben Tag, gegen 20:30 Uhr, im Raum Köln (Köln-Nippes und Köln-Esch) bei verschiedenen Banken am Automaten eingesetzt wurde. Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 der Polizei im Rhein-Kreis Neuss bitte um Hinweise auf die abgebildete Person, unter der Telefonnummer 02131 300-0.

(2.074 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)