Meerbusch: Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Osterath (ots) – Am Dienstagnachmittag (13.11.) kam es in Osterath gegen 16:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer schwer ver­letzt wurde. 

Den Ermittlungen zufolge beab­sich­tigte der 68-​jähriger Meerbuscher mit sei­nem Fahrrad den Westring zwi­schen Willicher Straße und Bommershöfer Weg zu über­que­ren. Hierbei wurde er vom Audi eines 49-​jährigen Willichers erfasst, der auf dem Westring in Richtung Kaarst unter­wegs war.

Der Senior wurde durch den Zusammenstoß lebens­ge­fähr­lich ver­letzt und nach ärzt­li­cher Versorgung vor Ort umge­hend einem Krankenhaus zuge­führt. Der Pkw des Willichers wurde schwer beschä­digt und musste abge­schleppt werden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, in die auch die Spezialisten des Unfallaufnahmeteams der Neusser Polizei ein­be­zo­gen wur­den, musste der Westring für etwa drei Stunden gesperrt wer­den, der Verkehr wurde abgeleitet

(841 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)