Neusser Jugendliche erar­bei­ten Ihre Zukunft „GEMEINSAM STARK

Neuss – In der Zeit vom 09. – 11. November nahmen 15 Kinder und Jugendliche sowie drei Begleitpersonen an der 1. Jugendfreizeit unter dem Motto „Neusser Jugendliche erarbeiten Ihre Zukunft „Gemeinsam stark““ direkt im Nürburgring teil.

Getreu dem Motto mussten sich die Kinder und Jugendlichen intensiv mit Ihrer Zukunft beschäftigen. In verschiedenen Bildungseinheiten definierten Sie den Glauben, Ihre Freundschaft, Ihre Heimat und beschäftigten sich umfangreich mit dem Thema „Alkohol und Drogen“.

Nach der gemeinsamen Anreise am Freitagabend und dem Bezug der Zimmer wurden erste Freundschaften weiter gekräftigt. Einige Teilnehmer erarbeiteten bereits am Vormittag eine Position zum Thema „Alkohol und Drogen“, die anderen nutzten nach Ihrer Ankunft den Abend zum gemeinsamen Kochen und zum Fernsehen sowie Tischtennis, Kicker und Billard spielen.

Zusätzlich wurden die Teilnehmer am Freitag von einem unerwarteten Besuch des Nürburger Junggesellenenvereins überrascht. Die Gruppe hieß sie traditionell mit unserem schönen Neusser Heimatlied „Dort wo die Erft den Rhein begrüßt“ willkommen. Weitere Gespräche drehten sich um die Nürburg und Jugendfreizeit.

Am zweiten Tag beschäftigten sich die Teilnehmer mit dem Thema „Verselbstständigung, Heimat, Glaube und Freundschaft“. In mehreren Bildungseinheiten in Kirche, Haus Adele und im Supermarkt mussten sie sich selbstständig um die Tagesgestaltung kümmern. Zusätzlich definierte jeder Teilnehmer seinen persönlichen Glauben bei einem Besuch in der Pfarrkirche Johannes der Täufer in Adenau.

Das Thema „Freundschaft“ zeigte wieder eindrucksvoll wie stark die Teilnehmer untereinander befreundet sind. Aufgrund des Wetters fiel leider das Abschlussgrillen ins Wasser, was die Teilnehmer aber nicht davon abhielt den letzten Abend bis spät in die Nacht, alle „GEMEINSAM“ zu verbringen um „STARK“ zu werden.

Am dritten Tag erschallte pünktlich um 11:11 Uhr, wie soll es auch anders für einen Neusser sein, zu Beginn der dritten Jahreszeit ein kräftigen „Uns Nüss Helau“. Den Abschluss fanden die Teilnehmer bei einem Besuch des „Borussia Parks“ und gemeinsamen Abendessen in der Neusser Innenstadt. Fotos(2): privat

Ein großer Dank gilt Dominik Hoppe, Rainer Grundmann und Andreas Fredrich für die großartige Organisation der Jugendfreizeit sowie dem Raphaelshaus Dormagen für die Bereitstellung des Jugendgästehauses Haus Adele.

Die nächste Jugendfreizeit findet vom 15. – 20. April 2019 im Sauerland statt! Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

(45 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)