Neuss: Gedenkfeier zum Volkstrauertag

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Traditionell wird in Deutschland zwei Wochen vor dem Ersten Advent und damit am Ende des christ­li­chen Kirchenjahres der Toten der Kriege und der Opfer von Gewaltherrschaft gedacht. 

Die dies­jäh­rige Gedenkfeier in Neuss fin­det am Sonntag, 18. November 2018, 11.30 Uhr, auf dem Neusser Hauptfriedhof, Rheydter Straße 191, statt.

Bürgermeister Reiner Breuer wird im Beisein des Generalkonsuls der Russischen Föderation Vladimir V. Sedykh bei der Gedenkfeier die Totenehrung in der Kapelle des Hauptfriedhofes vor­neh­men und der Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal beiwohnen.

(40 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)