Jüchen: Schwerbehindertenvertretung gewählt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen – Auch mit Behinderungen möch­ten und kön­nen Menschen einen voll­wer­ti­gen Beitrag im Berufsleben leis­ten. Die Aufgabe der Schwerbehindertenvertretung ist, sich ähn­lich des Betriebs- oder Personalrats für die Belange und Interessen der Kolleginnen und Kollegen einzusetzen.

So steht in ers­ter Linie die Förderung und Unterstützung behin­der­ter Mitarbeiter und die Teilnahme am Arbeitsleben als Kernaufgabe im Vordergrund. Ebenso wir­ken sie auch bei der Einstellung schwer­be­hin­der­ter Menschen mit, haben in deren Angelegenheiten Anhörungs- und Mitwirkungsrechte und wir­ken auf Lösungen hin. An den Sitzungen des Betriebs- oder Personalrates neh­men sie teil. Die Vertretung ist aus­schließ­lich für die Bediensteten der Gemeinde Jüchen zuständig.

Ende 2012 war Marion Krahwinkel erst­ma­lig zur Schwerbehindertenvertreterin und Mario Rhönisch zum 1. Stellvertreter gewählt wor­den. Im November 2014 erfolgte ihre Wiederwahl, Susanne Kipp war fortan 1. Stellvertreterin und Mario Rhönisch 2. Stellvertreter.

Am 31.10.2018 fand bei der Gemeinde Jüchen die Wahl zur Schwerbehindertenvertretung statt. Als neuer Schwerbehindertenvertreter wurde Mario Rhönisch gewählt, seine Stellvertreter sind Bernd Esser und Frank Hüsselmann. Marion Krahwinkel hatte sich nicht mehr zur Wahl gestellt.

Bürgermeister Harald Zillikens bedankte sich für die jah­re­lange kon­struk­tive Zusammenarbeit bei Marion Krahwinkel und wünschte Mario Rhönisch alles Gute für seine künf­tige Aufgabe.

(81 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)