Dormagen: Preis für Strom steigt in 2019 – Preise für Gas sta­bil

Dormagen – Zum 1. Januar 2019 passt die evd ener­gie­ver­sor­gung dor­ma­gen gmbh ihre Preise für Strom in der Grundversorgung, für Wärmestrom und in Sonderverträgen wie evd strom online an.

Der Arbeitspreis steigt um 1,40 Cent pro Kilowattstunde (brutto), der Grundpreis wird um 11,90 €/​Jahr (brutto) ange­ho­ben. „Aufgrund erheb­li­cher Kostensteigerungen bei den Grundpreisen der Netzentgelte und bei der Energiebeschaffung müs­sen wir die Strompreise zum 1. Januar 2019 anpas­sen. Auf alle diese Faktoren haben wir kei­nen Einfluss“, erklärt Ivan Ardines, Leiter des Energievertriebes bei der evd.

Durch stra­te­gi­schen Einkauf an der Strombörse konnte die evd, im Gegensatz zu vie­len ande­ren Versorgern in der Region, ihre Preise für Strom seit März 2016 sta­bil hal­ten. „Die erheb­li­chen Kostensteigerungen der ver­gan­ge­nen Jahre machen es uns aber unmög­lich, unsere Preise auch wei­ter­hin kon­stant zu hal­ten. Allein der Börsenstrompreis hat sich seit Beginn die­ses Jahres ver­dop­pelt“, so Ardines wei­ter.

Für einen durch­schnitt­li­chen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 3.500 Kilowattstunden (kWh) bedeu­tet dies etwa 5 Euro Mehrbelastung im Monat. Dies ent­spricht einer Preissteigerung von etwa 5%.

Gute Nachrichten gibt es für die Gaskunden der evd. Die Preise für Gas ver­än­dern sich zu Jahresbeginn nicht und blei­ben auch wäh­rend der jetzt begin­nen­den Heizperiode sta­bil.

Kunden kön­nen sich bei Fragen an das Kundenforum auf der Mathias-​Giesen-​Straße 13 wen­den. Auch tele­fo­nisch hilft die evd unter 02133 971–81 oder per Mail vertrieb@evd-dormagen.de gerne wei­ter.

(52 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE