Neuss: Taschendieb mit „Rempel-​Trick” erfolg­reich – Polizei ermittelt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Furth (ots) – Am Samstag (10.11.) erstat­tete eine Neusserin Anzeige bei der Polizei, weil ein Taschendieb ihr das Mobiltelefon ent­wen­det hatte. 

Die junge Frau schil­derte, ein unbe­kann­ter Mann habe sie, gegen 17:30 Uhr, an der Venloer Straße, in Höhe einer Pizzeria, ange­rem­pelt. Erst zu Hause habe sie bemerkt, dass es sich offen­bar nicht um ein Versehen gehan­delt habe. Ihr rosa-​goldfarbenes I‑Phone 6 befand sich nicht län­ger in der Jackentasche.

Das Handeln des Taschendiebes war offen­bar so bei­läu­fig, dass es sei­nem Opfer bei der Anzeigenerstattung nicht mög­lich war, den Tatverdächtigen näher zu beschrei­ben. Das Strafermittlungsverfahren hat inzwi­schen die Kripo über­nom­men. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(68 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)