Neuss: Verkehrsunfall mit schwer­ver­letz­ten Fußgänger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Barbaraviertel (ots) – Am Samstag, 10.11.2018, kam es gegen 06:50 Uhr in Neuss, auf der Düsseldorfer Straße in Höhe der Haltestelle „Am Kaiser”, zu einem Verkehrsunfall mit einem schwer ver­letz­ten Fußgänger. 

Nach Angaben eines Zeugen ver­ließ ein 21-​jähriger Düsseldorfer die Straßenbahn an der Haltestelle „Am Kaiser”. Als er die Straße, trotz für ihn Rotlicht zei­gen­der Lichtzeichenanlage, über­que­ren wollte, um zum Aufgang der S‑Bahn zu gelan­gen, wurde er vom PKW eines 37-​jährigen Neussers, wel­cher stadt­ein­wärts unter­wegs war, erfasst.

Der Fußgänger wurde dabei schwer ver­letzt und nach not­ärzt­li­cher Versorgung einem ört­li­chen Krankenhaus zuge­führt. Am Pkw ent­stand leich­ter Sachschaden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Düsseldorfer Straße gesperrt, der Verkehr wurde abgeleitet.

(853 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)