Grevenbroich: Fahrradfahrer nach Kollision mit Kleinwagen schwer verletzt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich (ots) – Mit schwe­ren Verletzungen musste am Donnerstagmorgen (08.11.) ein jun­ger Radfahrer in ein Krankenhaus ein­ge­lie­fert werden. 

Gegen 05:50 Uhr befuhr ein 19-​jähriger Grevenbroicher mit sei­nem Fahrrad die Goethestraße in Richtung Schillerstraße. An der Kreuzung Goethestraße/​Königstraße beab­sich­tigte der Radler diese zu que­ren. Dabei miss­ach­tete der 19-​Jährige nach ers­ten Erkenntnissen der Polizei das für ihn gel­tende Stopp-​Zeichen und kol­li­dierte im Kreuzungsbereich mit dem Kleinwagen eines 44-​jährigen Grevenbroichers.

Der Seatfahrer war zum Unfallzeitpunkt auf der Königstraße in Richtung Düsseldorfer Straße unter­wegs. Durch die Wucht des Aufpralls stürzte der 19-​Jährige auf die Fahrbahn und ver­letzte sich dabei schwer. Nach medi­zi­ni­scher Erstversorgung durch einen Notarzt trans­por­tierte ihn der Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Das Verkehrskommissariat der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(614 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)