Neuss: Tag des Dialogs – „Wir sind Neuss – ein­an­der sehen“

Neuss – „Wir sind Neuss – einander sehen“ – Unter diesem Motto kommen am Samstag, 10. November 2018, im ganzen Stadtgebiet Menschen an Dialog-Tischen zusammen, um gemeinsam zu diskutieren.

Die Stadt Neuss bietet mit dem „Tag des Dialogs“ Neusserinnen und Neussern unterschiedlicher Herkunft die Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Den Anfang macht das kleine rote Café, Friedrichstraße 33, von zehn bis zwölf Uhr. Hierhin laden das Deutsche Rote Kreuz und das Integrationsamt der Stadt Neuss ein.

Zeitgleich kommen die Integrationslotsen in die Cafeteria des Romaneums, Brückstraße 1, zum Dialog-Tisch. Die Caritassozialdienste laden von elf bis 13 Uhr ins Caritashaus International, Salzstraße 55, ein. Den Abschluss machen von 15 bis 17 Uhr die PuzzleFrauen für Toleranz und Dialog, Krefelderstraße 66, mit dem Raum der Kulturen e.V. und Anke Johanna Scholl von der evangelischen Reformationskirchengemeinde.

Die Idee des Dialog-Tages ist nach den Anschlägen vom 11. September 2001 durch eine Bürgerinitiative aus Rotterdam entstanden. Ziel der Initiative war und ist es, eine interkulturelle Dialogkultur einzuüben. Die die Möglichkeit sich gegenseitig kennenzulernen sollen gegenseitige Vorurteile abgebaut werden. Inzwischen gibt es in den Niederlanden jeweils Anfang November in vielen Städten Tage des Dialogs als regelmäßige kommunale Aktivität.

Zur Gemeinschaft der Veranstalter „Tag des Dialogs Neuss“ gehören die Caritassozialdienste Neuss, das Deutsche Rote Kreuz Neuss, Bouchra El Maazi – Sprecherin der Integrationslotsen, das Integrationsamt der Stadt Neuss, die Integrationslotsen der Stadt Neuss, die Puzzle-Frauen für Toleranz und Dialog e.V., der Raum der Kulturen Neuss e.V. sowie die Pfarrerin Anke Johanna Scholl von der evangelischen Reformationskirchengemeinde.

Der Dialogtag leistet einen Beitrag für ein friedliches Zusammenleben in Neuss. Die in Neuss auf vielfältige Weise gelebte Integration soll so erlebt werden. Die Initiatoren laden alle Neusserinnen und Neusser herzlich dazu ein, aktiv am Tag des Dialogs mitzuwirken und damit eine Dialogkultur im vielfältigen Neuss zu etablieren. Vorherige Anmeldungen werden per E-Mail an edona.tahiri@stadt.neuss.de entgegen genommen.

(17 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)