Neuss: Baumarbeiten im „Jostensbusch“ abge­schlos­sen

Neuss – Die Sperrung der Grünanlage „Jostensbusch“ für die Dauer der Baumpflege- und Fällarbeiten ist ab sofort wie­der auf­ge­ho­ben. Die Arbeiten sind soweit abge­schlos­sen, dass die Wege größ­ten­teils wie­der genutzt wer­den kön­nen.

Zu gerin­gen Einschränkungen kommt es nur dort, wo Wanderwege im Zuge der Erneuerung des Parks mit einer neuen Deckschicht ver­se­hen wer­den müs­sen. Insgesamt muss­ten 35 Buchen, drei Kastanien und drei Eichen gefällt wer­den, bei 18 Buchen wur­den die Kronen ein­ge­kürzt. Durch Entfernung der Buchen ist der ver­blei­bende Buchenbestand frei­ge­stellt und star­kem Sonnenlicht aus­ge­setzt.

Darauf reagie­ren gerade Buchen emp­find­lich, es kommt an den Stämmen zu „Sonnenbrand“, der die Rinde schä­di­gen und somit zu Versorgungsschwierigkeiten mit Wasser und Nährstoffen füh­ren kann. Als Gegenmaßnahme wur­den die Stämme mit einer Jutebandage umwi­ckelt bezie­hungs­weise mit einem Schutzanstrich ver­se­hen. Standortgerechte Baumnachpflanzungen wer­den geplant

(54 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)
INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE