Rhein-​Kreis Neuss: Landrat über­gab faire Baumwolltaschen an drei Martinsvereine

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Über fair gehan­delte Baumwolltaschen freu­ten sich jetzt drei Martinsvereine aus dem Rhein-​Kreis Neuss. 

Das St. Martins-​Komitee Neuss-​Altstadt, das Komitee aus Jüchen-​Gierath/​‑Gubberath und der Förderverein der Caritas-​Kindertagesstätte im Haus der Familie in Dormagen hat­ten beim Facebook-​Gewinnspiel des Rhein-​Kreises Neuss jeweils 100 Baumwolltaschen für ihre Martinsumzüge gewonnen.

Bei der Gewinnübergabe im Neusser Kreishaus gra­tu­lierte Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke den Gewinnern und sagte: „Ich freue mich, dass wir damit die Martinsvereine bei uns im Kreis unter­stüt­zen – und dass ich ihnen die Taschen genau an dem Tag über­rei­chen kann, an dem die rhei­ni­sche St. Martins-​Tradition zum NRW-​Kulturerbe erklärt wurde.“

Benjamin Josephs, Fairtrade-​Kampagnenleiter und Pressesprecher des Rhein-​Kreises Neuss, hatte das Gewinnspiel initi­iert: „Die Idee, Baumwoll- statt Plastiktaschen zu ver­wen­den, fin­det immer mehr Anhänger, und wir wol­len mit die­ser Aktion gleich­zei­tig ein Zeichen für den Fairen Handel und für den nach­hal­ti­gen Einsatz von Rohstoffen set­zen“, so Josephs.

Für die Martinsvereine steht fest, dass sie die Taschen mehr­mals nut­zen wol­len. So berich­ten Melanie Roes, Sarah Dahmen und Reiner Schön vom St. Martins-​Komitee Gierath-​Gubberath, dass bei ihnen Plastiktüten dem­nächst der Vergangenheit ange­hö­ren: „Wir wol­len mög­lichst alle 400 Tüten als Baumwolltaschen packen und rufen die Kinder dazu auf, die lee­ren Taschen zurück­zu­brin­gen, damit wir sie im nächs­ten Jahr wie­der­ver­wen­den können.“

Bereits am 7. November zieht St. Martin durch Gierath und Gubberath, wäh­rend die Umzüge des Martins-​Komitees Neuss-​Altstadt und der Caritas-​Kindertagesstätte in Dormagen jeweils am 9. November statt­fin­den. „Bei uns gehen rund 1 000 Kinder mit, auch viele Schüler sind dabei“, erzählt Bernd Herten vom St. Martins-​Komitee Neuss-​Altstadt, der auch in die­sem Jahr wie­der in die Rolle des St. Martin schlüpft. Er freut sich über die fai­ren Taschen, die Petra Schumacher für sein Komitee gewon­nen hat, und ver­si­chert: „Wir geben die Baumwolltaschen an eine unse­rer Neusser Schulen weiter.“

Rund 20 Martinsvereine aus dem Kreisgebiet hat­ten bei dem Gewinnspiel mit­ge­macht. Losglück hatte eben­falls der Förderverein der Dormagener Caritas-​Kindertagesstätte. Susanne Beran mit den Kindern Isalie und Nilas und Susanne Kluge packen zusam­men mit ihren Vereinskollegen Taschen sowohl nur für ins­ge­samt 67 Kindergartenkinder als auch für deren Geschwister. „Mit die­sem Gewinn kön­nen wir ab sofort auf Plastiktaschen ver­zich­ten“, zei­gen sie sich begeis­tert von dem Gewinn.

Landrat Hans-​Jürgen Petrauschke (3.v.r.) und Pressesprecher Benjamin Josephs (l.) über­ga­ben die Baumwolltaschen an die Vertreter der Martinsvereine. Foto: A. Tinter /​Rhein-​Kreis Neuss
(92 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)