Korschenbroich: Wohnungseinbruch – Technische Sicherung ver­hin­dert wei­tere Tat

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-​Kleinenbroich (ots) – Zwei voll­endete Tageswohnungseinbrüche und ein geschei­ter­ter, auf­grund einer tech­ni­schen Sicherung, ver­zeich­nete die Kriminalpolizei am Montagnachmittag (29.10.).

In der Zeit zwi­schen 15:15 Uhr und 20:00 Uhr, waren Einfamilienhäuser an der Hunsrückstraße und an der Ahrstraße Ziele von Einbrechern. Die Täter bra­chen jeweils die Terrassentür auf und ent­wen­de­ten aus den Häusern Schmuck, Bargeld und eine Kamera.

Weniger „Glück” hat­ten Einbrecher beim Versuch, in eine Wohnung an der Moselstraße, zwi­schen 19:15 Uhr und 19:45 Uhr, ein­zu­drin­gen. Ihr Vorhaben schei­terte an einer gesi­cher­ten Terrassentür.

Die Kriminalpolizei hat in allen Fällen die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Hinweise zu ver­däch­ti­gen Feststellungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(339 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)