Neuss: Polizei ermit­telt nach mög­li­cher Brandstiftung an Lkw

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Hammfeld (ots) – Am spä­ten Samstagabend (27.10.), gegen 23:15 Uhr, rück­ten Polizei und Feuerwehr zur Hammer Landstraße aus. Ein dort abge­stell­ter Sattelzug brannte voll­stän­dig aus. 

Es kam unter ande­rem zu Beschädigungen an umste­hen­den Fahrzeugen und Verkehrszeichen. Inzwischen ermit­telt die Polizei, wegen des Verdachts der Brandstiftung. Zeugen hat­ten einen sil­ber­nen Pkw mit nie­der­län­di­schen Kennzeichen, besetzt mit zwei Personen, beob­ach­tet, der kurz vor Ausbruch des Feuers von der spä­te­ren Brandstelle wegfuhr.

Ob die­ser Wagen mit dem Feuer in Verbindung steht, wer­den die wei­te­ren Ermittlungen erge­ben. Hinweise auf mög­li­che Tatverdächtige oder zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Brandgeschehen, nimmt das Kriminalkommissariat 11 der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen.

(121 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)