Themenabend der Caritas – Was ist das Beste für die Kinder, wenn sich die Eltern trennen?

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich – Nach einer Trennung fra­gen sich Eltern: „Was ist das Beste für unsere Kinder?“ Häufig wird sich dann für das Residenzmodell entschieden: 

Dabei woh­nen die Kinder die meiste Zeit bei einem Elternteil und der andere Elternteil hat die Kinder vier­zehn­tä­gig am Wochenende und die Hälfte der Ferien bei sich. Anders beim Wechselmodell: Hier leben die Kinder im Haushalt bei­der Elternteile in einem Wechselrhythmus, den die Eltern fest­le­gen und der ver­än­der­bar ist.

Im Themenabend der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle Grevenbroich und Jüchen wer­den beide Modelle vor­ge­stellt. Der Themenabend ist Teil der Veranstaltungsreihe „Blickpunkt Familie“.

Er fin­det am Dienstag, 6. November 2018, von 17.30 bis 19 Uhr, in der Caritas Erziehungs- und Familienberatungsstelle, Montanusstraße 23a in Grevenbroich statt. Das Angebot ist kos­ten­frei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Weitere Informationen unter 02181–3250 und unter www​.bera​tung​-in​-gre​ven​broich​.de.

(91 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)