Neuss: Polizei stellt Cannabispflanzen sicher

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Donnerstagabend (25.10.), gegen 18:15 Uhr, über­prüf­ten Polizeibeamte in Neuss Personen in einem Mehrfamilienhaus im Dreikönigenviertel. 

Vorausgegangen waren laut­starke Streitigkeiten. Als die Ordnungshüter eine der Wohnungen betra­ten, drang ihnen dort der Geruch von Cannabis in die Nasen. Die Ursache war schnell gefun­den. Bei einem 55-​jährigen Mann stell­ten die Ordnungshüter fünf Cannabispflanzen sicher. Diese befan­den sich in einem prä­pa­rier­ten Verschlag im Schlafzimmer.

Bei der obli­ga­to­ri­schen Überprüfung der ande­ren am Streit betei­lig­ten Person, einer jun­gen Frau, stellte sich zudem her­aus, dass gegen diese ein Untersuchungshaftbefehl vor­lag. Die Neusserin wurde festgenommen.

(390 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)