Wohnungseinbruch in Meerbusch – Nutzen Sie das kos­ten­lose Beratungsangebot

Meerbusch Lank‐​Latum (ots) – Am Dienstag (23.10.), gegen 20:18 Uhr, ver­schaff­ten sich unbe­kannte Tatverdächtige Zutritt zu einem Einfamilienhaus in Lank‐​Latum, auf der Mörikestraße.

Die Unbekannten hebel­ten hierzu die auf der Rückseite des Einfamilienhauses befind­li­che Terrassentür auf und gelang­ten hier­über in das Gebäude. Zusätzliche Sicherungstechnik trug mög­li­cher­weise dazu bei, dass die Verdächtigen von einer wei­te­ren Tatausführung Abstand genom­men haben.

Nach ers­ten Erkenntnissen soll kein Diebesgut erbeu­tet wor­den sein. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men.
Hinweise zu ver­däch­ti­gen Feststellungen nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02131 300–0 ent­ge­gen.

Riegel vor! Sicher ist siche­rer – Beratung der Polizei: Sie haben die Möglichkeit, sich am Infomobil der Polizei zum Thema Einbruchschutz bera­ten zu las­sen – Donnerstag, 25. Oktober 2018, zwi­schen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr, „Dr.-Franz-Schütz-Platz” in Meerbusch.

Am Donnerstag, dem 25.10.2018, laden die Spezialisten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein‐​Kreis Neuss zudem zu einer wei­te­ren kos­ten­lo­sen Beratung ein. Um 18 Uhr, kön­nen inter­es­sierte Bürgerinnen und Bürger im Beratungsraum der Polizei an der Jülicher Landstraße 178, in Neuss den Vortrag der erfah­re­nen Kriminalbeamten besu­chen.

Eine Anmeldung unter 02131 300–0 ist erfor­der­lich. Nähere Informationen zu wei­te­ren Terminen fin­det man auf der Internetseite der Polizei unter https://​rhein​-kreis​-neuss​.poli​zei​.nrw

(33 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)