Rommerskirchen: Gemeinde lädt Unternehmen und Vereine zur Mitgestaltung des Weihnachtsmarktes ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rommerskirchen – Auch in die­sem Jahr wird am 3. Adventssonntag, dem 16. Dezember 2018, der Rommerskirchener Weihnachtsmarkt in der Zeit von 12 Uhr bis 19 Uhr auf dem Markt stattfinden. 

Wie schon im ver­gan­ge­nen Jahr möch­ten wir nicht nur den Rommerskirchener Unternehmerinnen und Unternehmern, son­dern auch unse­ren Vereinen die Möglichkeit geben, sich auf dem Rommerskirchener Weihnachtsmarkt mit eige­nem Stand oder einem Beitrag im Bühnenprogramm zu prä­sen­tie­ren“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

In die­sem Jahr wird der gesamte Markt für die Veranstaltung genutzt, so dass alle Stände, sowohl von Vereinen als auch Unternehmen, ein geschlos­se­nes Bild abge­ben. Insgesamt ste­hen 19 weih­nacht­li­che Holzhütten zur Verfügung, die von den Rommerskirchener Unternehmen und Vereinen mit Leben gefüllt wer­den können.

Um kein Überangebot an Speisen zu haben, ist der Verkauf von Speisen zunächst den teil­neh­men­den Rommerskirchener Gastronomiebetrieben vor­be­hal­ten. Die Vereine sind frei in der Gestaltung ihrer Präsentation. So kön­nen sie über ihre Aktivitäten infor­mie­ren, zu Mitmachaktionen, wie z.B. einem Glücksrad oder einer Bastelaktion ein­la­den oder auch z.B. selbst gestrickte Socken oder selbst gebas­telte Weihnachtsdekoration als Geschenkartikel zu Gunsten des Vereins verkaufen.

Der Verkauf von Getränken ist aus­schließ­lich der Gemeinde und deren eige­nen Institutionen vor­be­hal­ten, da die Einnahmen zur Refinanzierung der Veranstaltung benö­tigt wer­den“, erläu­tert Wirtschaftsförderin Bele Hoppe, die mit der Planung der Veranstaltung betraut ist.

Wir freuen uns, dass dank der guten Erfahrung aus den Vorjahren schon ein fes­ter Stamm an Standbetreibern mit dabei ist. So kön­nen wir uns auf eine Tombola des Vereins Siri4Roki freuen, für die der Verein noch flei­ßig Unterstützung im Bereich der Tombola-​Preise im Kreis der Unternehmerschaft sucht. Und auch die Freiwillige Feuerwehr Rommerskirchen ist mit vol­lem Einsatz wie­der mit dabei“, ver­rät Bürgermeister Dr. Martin Mertens.

Unternehmen oder Vereine, die am Weihnachtmarkt mit eige­nem Stand oder einem Beitrag im Bühnenprogramm mit­wir­ken möch­ten, haben noch bis zum 31. Oktober 2018 die Möglichkeit sich bei der Gemeinde Rommerskirchen anzu­mel­den. Anmeldeformular und wei­tere Informationen sind bei Wirtschaftsförderin Bele Hoppe unter 02183–800-84 oder per Mail unter bele.hoppe@rommerskirchen.de erhältlich.

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)