Neuss: Unbekannte bre­chen Geldautomaten auf – Verdächtige mit sil­ber­nem Audi geflüchtet

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Am Mittwochmorgen (24.10.), gegen 3:45 Uhr, erhielt die Polizei einen Einsatz zur Bergheimer Straße in Reuschenberg. 

Ein Sicherheitsdienst hatte einen auf­ge­bro­che­nen Geldautomaten gemel­det. Parallel hat­ten Anwohner der Bergheimer Straße einen lau­ten Knall ver­nom­men und drei Verdächtige flüch­ten sehen.

Nach ers­ten Erkenntnissen ver­such­ten die Täter auf noch unge­klär­tem Weg den Automaten einer SB-​Filiale auf­zu­bre­chen. Während die­ser Aktion wurde eine Nebelmaschine aus­ge­löst. Anwohner konn­ten beob­ach­ten, wie drei mas­kierte Personen in einen sil­ber­nen Audi stie­gen und sich in Richtung Innenstadt ent­fern­ten. Nach der­zei­ti­gem Stand flüch­te­ten die Täter ohne Beute und ohne Schäden am Gebäude zu hinterlassen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Zeugen, die wei­tere Angaben zum flüch­ti­gen Fahrzeug oder zu ver­däch­ti­gen Beobachtungen machen kön­nen, wer­den um einen Anruf beim Kriminalkommissariat 14 in Neuss gebe­ten (Telefon 02131 3000).

(149 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)