Meerbusch: Löschzüge Willich und Osterath üben zusammen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Es ist schon Tradition, dass die Löschzüge Willich und Osterath jedes Jahr eine große Übung gemeinsam absolvieren. Dabei wird immer ein Szenario dargestellt, welches auf die beiden befreundeten Wehren tatsächlich zukommen könnte.

Dieses Jahr fand die Übung auf dem Gelände des Malteser Hilfdienstes an den Fellerhöfen in Willich statt. Das Übungsobjekt selbst war ein Vierkantbauernhof, wo es in einer Werkstatt zu einer Verpuffung gekommen ist. Die daraus resultierende Feuerbildung schlug dabei auf das Haupthaus und das angrenzende Nebengebäude über. Mehrere Personen, die sich im Gebäude aufhielten, sind panisch in die verschiedenen Gebäudeteile geflohen.

Mit dieser prekären Lage mussten sich die Feuerwehrleute auseinandersetzen, jedoch konnten sie gemeinsam die Aufgaben bewältigen und alle Verletzen zügig retten. Schon nach kurzer Zeit hieß es "Feuer aus" und man besprach die taktischen Vorgehensweisen. Im Anschluss an diese gelungene Übung fuhr man gemeinsam zur Willicher Wache, um bei Würstchen und Steak die Kameradschaft weiter zu vertiefen. Fotos(4): Ffw Meerbusch

(48 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)