Dormagen: Malteser – Ehemaligentreffen durch Spende der Bürgerstiftung Dormagen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen – Im Rahmen des 50 jäh­ri­gen Jubiläums gestal­te­ten die Malteser nun ein Ehemaligentreffen in der Zonser Wache. Ca. 30 ehe­mals aktive Helfer und Gründungsmitglieder tra­fen sich, tausch­ten viele Erinnerungen an frü­her aus und infor­mier­ten sich über die aktu­elle Arbeit der Malteser. 

Organisiert wurde das Treffen vom ehe­ma­li­gen Jugendleiter Karl Burger, der sei­nen Geburtstag an die­sem Tag im Kreise der Kollegen fei­erte. Carlo Hahn (ehe­ma­li­ger Beauftragter) und Dirk Büttgen (neuer Stadtbeauftragter) begrüß­ten die ehe­ma­li­gen Kollegen. Beide spra­chen ihnen Dank und Anerkennung für die geleis­tete Aufbauarbeit aus.

Büttgen: „Wir Dormagener Malteser sind stolz und dank­bar, dass wir nach mitt­ler­weile 50 Jahren immer noch das fort­füh­ren kön­nen, was Ihr einst auf­ge­baut habt“. Die große Freude des Wiedersehens an dem gemüt­li­chen und gesel­li­gen Abend führte zu dem ein­stim­mi­gen Votum: „Das wird auf jeden Fall wiederholt!“

Unterstützt wurde das Treffen mit einer Spende der Bürgerstiftung Dormagen in Höhe von 500,00 EUR, die damit das her­aus­ra­gende Engagement der vie­len Helferinnen und Helfer in den Anfangsjahren der Dormagener Malteser wür­di­gen will.

Gruppenbild der betei­lig­ten (ehe­ma­li­gen) Helfer. Foto: Malteser
(57 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)