Neuss: Polizei lädt zum Thema Einbruchschutz in die Innenstadt ein

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – Am Wochenende, zwi­schen Samstag (20.10.) und Sonntag (21.10.) schei­ter­ten Einbrecher in Neuss sowohl an der Schulstraße in der Innenstadt als auch am Kuhweg in Grimlinghausen bei ihren Versuchen, in Häuser bezie­hungs­weise Wohnungen einzudringen. 

Möglicherweise wur­den die unge­be­te­nen Besucher gestört. Vielleicht boten ihnen aber auch die ange­gan­ge­nen (Terrassen-) Türen zu gro­ßen Widerstand, der sie letzt­lich zur Aufgabe zwang. Denn Einbrecher haben keine Zeit. Sie benö­ti­gen in der Regel nur wenige Minuten, um ein­fach ver­rie­gelte Fenster und Türen auf­zu­he­beln, Schränke und Schubladen nach Schmuck und Bargeld zu durch­su­chen und anschlie­ßend uner­kannt zu entkommen.

Wohnungsbesitzer, die ihre vier Wände tech­nisch gegen Einbruch schüt­zen, las­sen Täter bei ihrem Vorhaben schei­tern oder ver­län­gern deren Arbeitsaufwand der­art, dass das Entdeckungsrisiko sie zur Aufgabe zwingt. Beratung und ganz prak­ti­sche Tipps lie­fern hierzu die Experten der Kripo.

Am Mittwoch, (24.10.), von 13:30 Uhr bis 15:00 Uhr, sind die Kriminalhauptkommisse Thomas Gilleßen und Christoph Kaiser mit dem Infomobil der Polizei im Rhein-​Kreis Neuss an der Niederstraße (vor dem Kaufhof) anzutreffen.

Interessierte Bürger und Bürgerinnen kön­nen an unter­schied­li­chen Fensterexponaten ganz prak­tisch erfah­ren und sel­ber aus­pro­bie­ren, wie sich nach­rüst­bare tech­ni­sche Sicherungen auswirken.

(22 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)