Dormagen: Einbruch in Kiosk – Polizei ermit­telt und sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Dormagen-​Hackenbroich (ots) – Am frü­hen Montagmorgen (22.10.), gegen 6 Uhr, mel­de­ten Kioskbetreiber den Einbruch in ihr Ladenlokal an der Salm-​Reifferscheidt-​Allee in Hackenbroich. 

Von ihrem gewalt­sa­men Eindringen zeu­gen unter ande­rem Hebelspuren an einer Seitentür. Abgesehen hat­ten es die Unbekannten offen­bar auf Bargeld und Zigaretten. Möglicherweise wur­den sie gestört, denn Teile ihrer Beute blie­ben am Tatort zurück. Der Einbruch fand am Wochenende zwi­schen Samstag (20.10.), 20:45 Uhr und Montagmorgen (22.10.) statt.

Die Polizei bit­tet mög­li­che Zeugen, die ver­däch­tige Personen oder Fahrzeuge im Umfeld des Kiosk beob­ach­tet haben, sich unter der Telefonnummer 02131 300–0 beim zustän­di­gen Kriminalkommissariat 25 zu melden.

(249 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)