Neuss: Polizei ermit­telt gegen tat­ver­däch­ti­gen Fahrraddieb – Diebstahlsopfer gesucht

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht zum Donnerstag (18.10.), gegen 02:40 Uhr, beob­ach­tete ein Anwohner der Kirchstraße in der Neusser Innenstadt einen Unbekannten, der mit einem Akkutrennschleifer das Schloss an einem Fahrrad knackte. 

Der Zeuge ver­stän­digte umge­hend die Polizei und beschrieb den Tatverdächtigen so gut, dass die­ser kurz dar­auf gestellt wer­den konnte. Die Beamten stell­ten das Hollandrad und den Trennschleifer sicher. Der 52-​jährige Mann aus dem Kreis Brandenburg schwieg sich den Ordnungshütern gegen­über aus.

Er muss sich dem­nächst wegen Verdachts des Diebstahls ver­ant­wor­ten. Gesucht wird nun nicht nur der Eigentümer des Fahrrades, son­dern auch des Trennschleifers.

  • Es han­delt sich um ein blaues Hollandrad der Marke Gazelle, sowie um einen Akku Trenn/​Winkelschleifer des Herstellers Einhell.

Hinweise wer­den erbe­ten an das Kriminalkommissariat 21 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000.

Polizei sucht Eigentümer des abge­bil­de­ten Holland-​Fahrrades der Marke Gazelle. Foto: Polizei
(88 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)