Meerbusch: Energieberater am Telefon: Kein Auftrag von Stadt oder Stadtwerken

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – Im Rathaus haben sich jetzt wie­der ver­mehrt Bürgerinnen und Bürger gemel­det, die von Energieberatern ange­ru­fen wor­den sind. Die Anrufer gaben an, Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu sein oder im Auftrag der Stadt zu arbeiten. 

Andere gaben vor, für die Stadtwerke Meerbusch (stm) im Einsatz zu sein. Zumeist dräng­ten die Unbekannten dar­auf, mög­lichst kurz­fris­tig Gesprächstermine vor Ort zu ver­ein­ba­ren. „Energieberater sind der­zeit weder im Auftrag der Stadt, noch im Auftrag der Stadtwerke unter­wegs”, so Stadtsprecher Michael Gorgs dazu.

Werbeanrufe wie diese seien – auch vor dem Hintergrund der Datenschutzgrundverordnung – grund­sätz­lich mit Vorsicht zu genießen. 

(63 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)