Grevenbroich: Gustorf: Kunstrasen wie­der nutzbar

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Gustorf – Weniger als drei Monate nach Beginn der Arbeiten wurde der Kunstrasenplatz am Torfstecherweg in Gustorf fer­tig­ge­stellt und kann ab sofort wie­der genutzt werden. 

Die Erneuerung des Platzes war nach mehr als 15 Jahren inten­si­ver Nutzung not­wen­dig. Neben dem eigent­li­chen Belag wurde auch der Unterbau aus­ge­tauscht und wei­tere klei­nere Arbeiten aus­ge­führt. Das Budget für die Maßnahme liegt bei 400.000 Euro.

In Vorbereitung befin­den sich noch der Aufbau eines Ballfangzauns. Außerdem wird ein Teil der Außenumzäunung des Geländer erneu­ert. Bereits vor den Sommerferien wurde die Sanierung des Kunstrasenplatzes in Orken abgeschlossen.

In Planung befin­det sich für 2019 die Umwandlung des Tennenplatzes in Wevelinghoven in einen Kunstrasenplatz.

Fachbereichsleiter Thomas Staff und Pascal Mährle von der Stabsstelle Sport. Foto: Stadt
(181 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)