Rhein-​Kreis Neuss: Caritas begrüßt 74 neue Mitarbeitende in Neuss

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Bei ihrer Einführungsveranstaltung in Neuss hat die Caritas im Rhein-​Kreis Neuss 74 neue Gesichter in ihren Reihen begrüßt. Die Mitarbeitenden erhiel­ten nicht nur einen herz­li­chen Empfang, son­dern auch eine Übersicht über die Dimensionen der Caritas und ihrer Dienste im Rhein-Kreis.

Wir freuen uns, dass Sie da sind“, sagte Petra Hesse-​Großmann, Abteilungsleiterin Personalmanagement der Caritas. Sie mode­rierte gemein­sam mit Bruno Schrage, Referent für Caritaspastoral des Diözesan-​Caritasverbandes im Erzbistum Köln, die Einführung. „Die Caritas ist weit mehr, als die Einrichtung, in der Sie nun beschäf­tigt sind“, so Hesse-​Großmann wei­ter. Mit rund 1000 Mitarbeitenden, 80 Diensten und Einrichtungen rund um ambu­lante und sta­tio­näre Pflege, Familien‑, Kinder- und Jugendhilfe sowie Beratungsdienste gehört die Caritas zu den gro­ßen Arbeitgebern im Rhein-​Kreis Neuss. Hinzu kommt die inten­sive Zusammenarbeit mit rund 500 ehren­amt­li­chen Kräften.

Den Schwerpunkt bei den Neuanstellungen macht die Pflege aus: Über 45 Mitarbeitende sind Pflegefachkräfte oder Pflegehelfer. Hinzu kom­men haus­wirt­schaft­li­che Kräfte in der ambu­lan­ten Pflege, Erzieherinnen, Fahrer im Mahlzeitendienst und eine Psychologin. Fünf der Neuankömmlinge sind Männer.

Bei den neuen Mitarbeitern kam die Veranstaltung gut an: „Ich hätte nicht gedacht, dass sich der Vorstand und fast alle Abteilungsleiter die Zeit neh­men, um uns die Caritas per­sön­lich vor­zu­stel­len. Das war klasse“, sagte Neuling Sarah Theymann am Rande der Veranstaltung.

Bei der Einführung ging es aber auch um die Vermittlung des christ­li­chen Weltbildes, das bei der Caritas gepflegt wird. „Bei uns ist ein Aspekt sehr wich­tig: der wert­schät­zende Umgang mit den Mitarbeitenden ebenso wie mit den Bewohnern, Klienten und Hilfesuchenden“, betonte Hesse-Großmann.

Bild: Die Caritas im Rhein-​Kreis Neuss begrüßte 74 neue Gesichter bei Ihrer Einführungsveranstaltung. Im Foto Personalleiterin Petra Hesse-​Großmann (hin­ten links), Vorstand Hans W. Reisdorf (2. v. r.) sowie Bruno Schrage (1. v. r.), Referent für Caritaspastoral des Diözesan-​Caritasverbandes im Erzbistum Köln.

Foto: Peter Wirtz
(371 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)