Neuss: Rosellener Kirchstraße und Ueckerather Straße wer­den zur Einbahnstraße

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Rosellen – Die Rosellener Kirchstraße und in Verlängerung die Ueckerather Straße wer­den ab Montag, 22. Oktober 2018 für vor­aus­sicht­lich eine Woche zur Einbahnstraße. 

In die­ser Zeit wird eine neue Fahrbahndecke auf­ge­bracht, gleich­zei­tig wird der Kreuzungsbereich zur Raiffeisenstraße und zur Alten Hauptstraße erneu­ert. Die Straßen sind wäh­rend der Bauarbeiten nur noch von der Neuenberger Straße in Richtung Rosellen befahr­bar. Im betrof­fe­nen Fahrbahnbereich gilt außer­dem ein Halteverbot.

In Gegenrichtung ist eine groß­räu­mige Umleitung um Allerheiligen herum ein­ge­rich­tet, die Zufahrten in die anlie­gen­den Straßen ist wäh­rend der Fräsarbeiten und dem Deckeneinbau jeweils kurz­zei­tig nicht möglich.

Vor dem Aufbringen der Asphaltschicht wird die Straßenfläche im jewei­li­gen Bauabschnitt groß­flä­chig mit bitu­mi­nö­sem Material ange­spritzt. Ein Betreten oder Befahren der Flächen ist zu die­sem Zeitpunkt, wie auch beim eigent­li­chen Einbau der Deckschicht und bei den Fräsarbeiten, nicht mög­lich. Schlechte Witterungsverhältnisse kön­nen zu einer Verschiebung der Maßnahme führen.

(887 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

1 Kommentar

  1. Betrifft: Baustelle Rosellener Kirchstrasse /​Ihr Artikel.
    Vielen Dank für Ihren Artikel. Nachstehende erneute Mail ging heute dazu an die Stadt Neuss :

    Vielen Dank für die Weiterleitung an das Amt für Verkehrslenkung. Nun ist jedoch genau die Situation ein­ge­tre­ten, zu deren Vermeidung wir ein­dring­lich auf­ge­for­dert hat­ten : Die Baustellen ALTE HAUPTSTRASSE und ROSELLENER KIRCHSTRASSE /​ÜCKERATHER STRASSE lau­fen GLEICHZEITIG !

    Diese „Baustellenplanung” oder wie auch immer Sie die­ses von Ihnen ver­an­stal­tete Chaos nen­nen wol­len, IST WIEDER EINMAL EINE NICHT AKZEPTABLE ZUMUTUNG der hier betrof­fe­nen Anwohner.
    Nachstehend der Presselink hierzu :

    https://​www​.klar​text​-ne​.de/​2​0​1​8​/​1​0​/​1​5​/​n​e​u​s​s​-​r​o​s​e​l​l​e​n​e​r​-​k​i​r​c​h​s​t​r​a​s​s​e​-​u​n​d​-​u​e​c​k​e​r​a​t​h​e​r​-​s​t​r​a​s​s​e​-​w​e​r​d​e​n​-​z​u​r​-​e​i​n​b​a​h​n​s​t​r​a​s​se/

    Mit freund­li­chen Grüßen
    Wolfgang Kleinholz
    D 41470 Neuss ”

Kommentare sind deaktiviert.