Neuss: Fällung von Bäumen in den süd­li­chen Stadtteilen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber

Weitere Infos hier oder hier:


Lokale Nachrichten aus und für den Rhein-Kreis Neuss
Ihre Unterstützung sichert den Fortbestand unabhängiger Lokalnachrichten von Klartext-Ne.de
€20,00
€50,00
€100,00
Powered by

Neuss – Bei einer Überprüfung hat das Amt für Stadtgrün, Umwelt und Klima in den süd­li­chen Stadtteilen nicht ver­kehrs­si­chere Bäume vor­ge­fun­den.

23 Bäume wer­den Ende Oktober 2018 gefällt. Darunter sind vor­wie­gend Eschen auf dem Berghäuschensweg, aber auch zwei Berg-​Ahorne auf der Ulmenallee und im Nierpark, und eine Hainbuche auf der Kölner Straße. Gründe für die unum­gäng­li­che Entfernung sind etwa Eschentriebsterben oder Fäulnis.

Die Standorte wer­den hin­sicht­lich einer sinn­vol­len Nachpflanzung geprüft.

(49 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)