Korschenbroich: Übergabe eines neuen Feuerwehr Einsatzfahrzeuges in Glehn

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Korschenbroich-Glehn – Mit der offiziellen Übergabe des neuen Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug 20 (Hlf-20), am heutigen Samstag den 13. Oktober 2018, ging der über 20 Jahre im Einsatz befindliche Vorgänger in den Ruhestand.

Nach guten Wünschen und einigen weiteren Ausführungen vom 1. stellvertretenden Bürgermeister Albert Richter, der zu erkennen gab, dass Stadtkämmerer Thomas Dücker offenbar der Notwenigkeit einer gut Feuerwehr Ausgestatteten offen gegenüber steht, lobte Richter die herausragende Bereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr.

Eine Stadt wie Korschenbroich müsste eine hauptberufliche Feuerwehr einrichten. Aufgrund der guten Einsatzstärke und Verfügbarkeit wird dies von freiwilligen Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen abgedeckt. Die Investition von 473.000 Euro, für das neue Hlf-20, sind gut eingesetzte Gelder.

Was ist ein Hlf-20? Ein Einsatzfahrzeug mit umfangreicher, technischer Ausstattung für den Rettungs- wie auch Brandbekämpfungseinsatz. Das "Schweizer Messer" der Feuerwehr.

Wer mit gutem Material arbeiten kann, ist den ständig wachsenden Anforderungen gewachsen. Da ist die Technik der 80/ 90er Jahre überholt, fügte Stadtkämmerer Dücker noch hinzu. Eingesegnet von Pfarrer Michael Tewes auf allzeit gute Fahrt. Stadtbrandinspektor Frank Baum nahm den Schlüssel vom 1. stellvertretenden Bürgermeister gerne entgegen und gab diesen direkt an den Glehner Löschzugführer Frank Hoffmann weiter.

Zahlreiche Besucher und Feuerwehrkameraden verfolgten die Feierlichkeiten. Musik, Getränke und zu späterer Stunden auch eine Tanzveranstaltung.

LZ Führer Frank Hoffmann (li.) und sein Stellvertreter Frank Esser nach der Schlüsselübergabe.

 

Einige Impressionen

 

(712 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)