Neuss: Haftrichter schickt Ladendiebe in Untersuchungshaft

Neuss (ots) – Am Mittwochnachmittag (10.10.) nahm die Polizei zwei mut­maß­li­che Ladendiebe fest. Der Mitarbeiter eines Baumarktes an der Kölner Straße hatte, gegen 14:50 Uhr, das tat­ver­däch­tige Duo beim Diebstahl von diver­sen Werkzeugen erwischt.

Diese hat­ten die bei­den Männer in ein eigens unter ihrer Kleidung prä­pa­rier­tes Oberteil gesteckt. Polizeibeamten nah­men die wegen gleich­ge­la­ger­ter Delikte poli­zei­be­kann­ten 27 und 43 Jahre alten Männer, ohne fes­ten Wohnsitz in Deutschland, vor­läu­fig fest. Eine Überprüfung ergab, dass gegen den Jüngeren bereits ein Untersuchungshaftbefehl wegen Diebstahls des Amtsgerichts Mettmann vor­lag.

Das Duo wurde am Donnerstag (11.10.) auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter in Neuss vor­ge­führt. Der schickte beide in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen der Kripo dau­ern an. Es wird geprüft, ob die Festgenommenen noch für wei­tere Ladendiebstähle als Täter in Frage kom­men.

(170 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*