Jüchen: Zwei Transporter auf­ge­bro­chen – Werkzeuge gestohlen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Jüchen (ots) – Zwei auf­ge­bro­chene Kleintransporter in Jüchen beschäf­ti­gen die Kriminalpolizei. Bislang unbe­kannte Täter hat­ten auf einem Firmengelände an der Robert-​Bosch-​Straße einen Fiat Ducato und einen Peugeot Boxer aufgebrochen. 

Die Diebe schlu­gen an den betrof­fe­nen Autos jeweils eine Seitenscheibe ein und gelang­ten so in die Laderäume der Kleintransporter, in denen diverse Werkzeugkoffer auf­be­wahrt wur­den. Die Tatzeit kann anhand ers­ter Ermittlungen auf etwa 02:00 Uhr, in der Dienstagnacht (09.10.) bestimmt werden.

  • Gesucht wird in die­sem Zusammenhang eine ver­däch­tige männ­li­che Person, die mit einer dunk­len Jogginghose mit wei­ßem Streifen und dunk­len Schuhen beklei­det war.

Die Polizei bit­tet Zeugen oder Hinweisgeber, die sach­dien­li­che Angaben zu den Fahrzeugaufbrüchen machen kön­nen, sich mit der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

(159 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)