Neuss: Fällungen von Bäumen im Forst der Stadt

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie weiterer Redakteure beschäftigt werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Neuss – In den Forsten der Stadt Neuss sind zur Bestandsentwicklung und zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherungspflicht flächige Durchforstungsmaßnahmen erforderlich.

Ab Mitte Oktober werden in den Forstbereichen Stingesbachaue rückseitig der Mozartstraße, im Bereich der Erprather Straße in Richtung Selikumer Park und am Nixhütter Weg in Richtung Reuschenberger Busch circa 50 überständige Pappeln entfernt.

In den Forsten in der Erprather Straße und am Nixhütter Weg erfolgt die weitere Bestandsentwicklung über Naturverjüngung, in der Stingesbachaue sind Nachpflanzungen mit waldtypischen Laubgehölzen nach Beendigung der Maßnahme vorgesehen.

(76 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)