Neuss: Betrunkener Radfahrer schlief sich im Polizeigewahrsam aus

Neuss (ots) - Am frühen Dienstagmorgen (09.10.) führten mehrere Stürze mit dem Fahrrad zu leichten Verletzungen bei einem 28-Jährigen. Der Neusser war, gegen 02:45 Uhr, auf der Bergheimer Straße unterwegs gewesen.

Der Grund für die "Fallsucht" lag vermutlich im übermäßigen Alkohol- und möglichen Drogenkonsum begründet. Wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr musste er sich einer Blutprobe unterziehen. Seinen Rausch konnte er anschließend bei der Polizei ausschlafen.

Die Ordnungshüter fanden zudem Drogen bei ihm. Den 28-Jährigen erwarten Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Straf- und Betäubungsmittelgesetz.

(137 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)