Meerbusch: Kreistiefbauamt infor­miert: Kreisstraße 1 – Fahrbahnsanierung in Lank-Latum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch Lank-​Latum – Am 10. Oktober begin­nen Baumaßnahmen an der Bismarckstraße (K1) zwi­schen dem Striebruchsbach und der Uerdinger Straße. Hierbei wer­den schad­hafte Pflasterstreifen auf­ge­nom­men und neu ver­legt und der Asphalt stel­len­weise ausgebessert. 

Die Arbeiten erfol­gen abschnitts­weise unter halb­sei­ti­ger Sperrung der Bismarckstraße. Der Verkehr wir durch ent­spre­chende Beschilderung, bzw. Lichtsignalanlagen gere­gelt. Zeitweise wird es zu einer Einbahnstraßenregelung und Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Bismarckstraße kommen.

Das Kreistiefbauamt ist bemüht, dies auf ein Minimum zu beschrän­ken und die Arbeiten vor­aus­sicht­lich am 9. November abschlie­ßen. Die Arbeiten sind ein­ver­nehm­lich mit der Stadt Meerbusch abgestimmt.

(300 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)