Neuss: „Antänzer” – Polizei ermit­telt gegen 26-​Jährigen wegen Taschendiebstahls

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht zu Mittwoch (3.10.), gegen 00:40 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von einem Taschendiebstahl nach Art des Antänzertricks. 

An einer Haltestelle an der Krefelder Straße war ein 47-​jähriger Neusser von einem ihm unbe­kann­ten Mann ange­tanzt wor­den. Der Tatverdächtige mit auf­fäl­li­ger Frisur und Schnurbart war um den irri­tier­ten Passanten herum getän­zelt und nutzte offen­bar die Ablenkung sei­nes Opfers, um unbe­merkt die Geldbörse und Zigaretten aus den Hosentaschen zu fin­gern. Anschließend ent­fernte sich der Dieb mit sei­ner Beute zügig.

In der glei­chen Nacht, gegen 02:30 Uhr, konn­ten Gaststättenbesucher einen mut­maß­li­chen Dieb an der Hammer Landstraße stel­len. Der 31-​jährige Mann hän­digte im Beisein der Polizei wider­stands­los zwei Jacken und ein ent­wen­de­tes Mobiltelefon aus. Die Polizei lei­tete ein Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Wenig spä­ter traf eine Streife der Polizei erneut auf den 31-​Jährigen. Bei ihm befan­den sich meh­rere Bekannte, von denen einer dem Erscheinen nach exakt auf die Beschreibung des ver­däch­ti­gen „Antänzers” von der Krefelder Straße passte. Der alko­ho­li­sierte 26-​Jährige reagierte aggres­siv als die Polizisten ihn kon­trol­lier­ten und musste in Gewahrsam genom­men werden.

Beute konnte bei ihm nicht sicher­ge­stellt wer­den. Die zustän­dige Kriminalpolizei ermit­telt nun gegen ihn wegen des Verdachts des Taschendiebstahls.

(179 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)