Meerbusch: Thermografie-​Befliegung – Auswertung der Ergebnisse braucht noch Zeit

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch – In der Stadtverwaltung meh­ren sich der­zeit Anfragen nach den Ergebnissen der ers­ten so genann­ten „Thermografie-​Befliegung” des Stadtgebietes. 

Ende Februar hat­ten Fachleute des Flugdienstleisters Eurosense bei einem Nachtflug rund 8.000 Wärmebildaufnahmen von allen Dächern im Stadtgebiet geschos­sen. Die Fotos, die aus rund 900 Metern Höhe mit einer hoch auf­lö­sen­den Spezialkamera auf­ge­nom­men wur­den, geben exakte Hinweise dar­auf, wie gut die Wärmedämmung jedes ein­zel­nen Daches im beheiz­ten Zustand ist und wie­viel Wärme das Gebäude über das Dach abstrahlt.

Die Auswertung, die wir beim TÜV Rheinland in Auftrag gege­ben haben, nimmt jetzt aller­dings deut­lich mehr Zeit in Anspruch als zunächst vor­ge­se­hen”, so Stadtsprecher Michael Gorgs. Der Aufwand sei immens:

Alle Aufnahmen müss­ten mit Kataster- und Eigentümerdaten zusam­men­ge­führt wer­den. Die dabei zwin­gend zu beach­ten­den Datenschutzvorgaben hät­ten für wei­tere Verzögerungen gesorgt.

Die „Stabsstelle Umwelt” im Technischen Dezernat der Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Auswertung vor­aus­sicht­lich noch bis Mitte Dezember dau­ern wird. Ursprünglich war man von Mitte September aus­ge­gan­gen. Die Öffentlichkeit wird recht­zei­tig infor­miert, wenn es so weit ist. Dann kön­nen Gebäudeeigentümer ihre Ergebnisse anfor­dern. Mit den Grundabgabebescheiden im nächs­ten Jahr soll zusätz­lich eine Information an alle Eigentümer ver­schickt werden.

(621 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)