Meerbusch: Kripo sucht Eigentümer eines Elektrorollers

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-Büderich (ots) - In der Nacht zum Freitag (28.09.) überprüften Beamte der Polizeiwache Meerbusch auf der Römerstraße den Fahrer eines PKW Opel. Den Beamten war das Auto gegen 3:15 Uhr aufgefallen.

Am Steuer saß ein 28-jähriger Mann aus Rumänien, der offensichtlich unter Drogeneinfluss stand. Er musste sich deshalb einer Blutprobe unterziehen. Ihn erwarten nun ein Ordnungswidrigkeitenverfahren und eine Strafanzeige, wegen eines Verstoßes nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Im Fahrzeug transportierte der junge Mann einen kleinen Elektroroller, über dessen Herkunft er keine Angaben machen konnte oder wollte. Die Ordnungshüter stellten das Zweirad sicher.

Die Kripo fragt nun: Wem gehört der weiße E-Roller vom Typ "Citybug" der Marke E. Wiener Bike Parts GmbH? Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat in Meerbusch unter der Telefonnummer 02131 300-0.

(195 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)