Dormagen: Unbekannte ent­wen­den meh­rere Kleinbagger

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!
Wussten Sie das dafür ein hoher Zeitaufwand erforderlich ist? Auch die Aufwendungen für Reportagen und die Internetkosten sind nicht unerheblich.

Werbung ist die einzige Möglichkeit Kosten zu decken. Diese Art der Finanzierung macht jedoch abhängig. Aber Unabhängigkeit ist ein hohes Gut, welches ich unbedingt bewahren möchte und die "Werbebanner" sind unbeliebt.

Daher bitte ich meine zahlreichen Leser um Unterstützung. Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 5,- Euro monatlich einbringen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, der Fortbestand gesichert sowie Werbebanner reduziert werden.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber


Dormagen (ots) – In der Zeit zwi­schen Dienstag (25.09.) und Freitag (28.09.) ent­wen­de­ten Unbekannte, von einem Firmengelände an der Straße „Alte Ziegelei”, ins­ge­samt sechs Minibagger.

Es han­delt sich um vier Maschinen des Herstellers Yanmar, Typ SV26 und SV18 sowie um zwei des Herstellers Schaeff, Modell TC 08. Die Arbeitsmaschinen sind ver­mut­lich mit einem LKW oder Ähnlichem abtrans­por­tiert wor­den.

Wem im Bereich der Autobahnunterführung A57/„Alte Ziegelei”/ Ernteweg etwas Verdächtiges auf­ge­fal­len ist, wird um einen Anruf beim Kriminalkommissariat 14 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 300–0 gebe­ten.

(226 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)