Neuss: Voice of Neuss – Konzert im Romaneum

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss – Lieder von und für Alt und Jung – „The Voice of Neuss” ist kein Wettbewerb, son­dern ein Konzert am Dienstag, 2. Oktober 2018, um 19.30 Uhr im Romaneum. 

Jeder, der zuhört, gewinnt – einen beson­de­ren Abend mit Neusser Klängen. Sängerinnen und Sänger der Quirinusstadt tra­gen ver­schie­dene Lieder vor, in den Refrains unter­stützt durch den inklu­si­ven Jedermannchor der St. Augustinus-​Behindertenhilfe. Von Neusser Mundart über „Fever” bis zu „Ring of Fire” ist alles dabei. 

Das Spektrum der Sängerinnen und Sänger reicht von der noch nicht ganz zwölf­jäh­ri­gen Anja Hanisch mit ihrer schon erstaun­li­chen Stimme und Bühnenpräsenz über den Neusser Country-​Sänger Johnny Yuma, Horst Hanrath mit Mundart Liedern und andere Sängerinnen und Sänger bis hin zu dem dies­mal als Interpret von Oldies auf­tre­ten­den Horst Bischoff, vie­len noch bekannt als Hobi. Begleitet wer­den die Stücke von Jürgen Dahmen am Klavier und einem klei­nen Ensemble.

Eintritt frei

(47 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)