Rhein-​Kreis Neuss: Straßenverkehrsamt: Am 5. Oktober keine Bearbeitung von Kfz-Vorgängen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Rhein-​Kreis Neuss – Das Straßenverkehrsamt des Rhein-​Kreises Neuss bekommt eine neue Zulassungssoftware. Deshalb kön­nen die Mitarbeiter am Freitag, 5. Oktober, kreis­weit keine Vorgänge bear­bei­ten, die im Zusammenhang mit Fahrzeugen stehen. 

Dazu gehö­ren Zulassungen und Ummeldungen ebenso wie Abmeldungen. Auch Online-​Anwendungen ste­hen an die­sem Tag sowie am dar­auf fol­gen­den Wochenende nicht zur Verfügung. Von Auskünften über Ersatzdokumente bis zur Zulassung kann keine Anfrage bear­bei­tet wer­den. Ab Montag, 8. Oktober, kön­nen Bürger ab 8 Uhr wie­der alle Online-​Anwendungen unein­ge­schränkt nutzen.
 
Die Dienstelle in Meerbusch bleibt wegen der Umstellung am 5. Oktober kom­plett geschlos­sen, wäh­rend Bürger in den Dienststellen in Neuss, Grevenbroich und Dormagen an die­sem Tag Führerscheinangelegenheiten erle­di­gen kön­nen. Amtsleiterin Ulrike Holz emp­fiehlt, die Online-​Terminreservierung bis zum 4. Oktober zu nut­zen, um unnö­tige Wartezeiten zu vermeiden.

Wir rech­nen mit einem höhe­ren Kundenaufkommen am 4. und 8. Oktober“, sagt sie. „Deshalb soll­ten Kunden – wenn mög­lich – ihren Gang zum Straßenverkehrsamt ver­schie­ben oder unbe­dingt recht­zei­tig einen Online-​Termin machen.“

(27 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)