Neuss: Sieben BMW auf­ge­bro­chen – Navis und Airbags ausgebaut

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss (ots) – In der Nacht von Sonntag (23.09.) auf Montag (24.09.) such­ten unbe­kannte Diebe ein Autohaus an der Hammer Landstraße auf. Am Montagmorgen bemerkte ein Mitarbeiter der Firma, dass ins­ge­samt sie­ben Fahrzeuge des Herstellers BMW auf­ge­bro­chen wor­den waren.

Die Wagen befan­den sich zur Tatzeit (ver­mut­lich 2:30 Uhr und 3:00 Uhr) auf einem umzäun­ten Firmengelände. Abgesehen hat­ten es die Automarder auf die hoch­wer­ti­gen Navigationssysteme, sowie auf die Lenkräder samt Airbags. Eingeschlagene Seitenscheiben zeu­gen von der Arbeitsweise der Täter.

Der Sachschaden beläuft sich auf meh­rere zehn­tau­send Euro. Zeugen, die in der Nacht im Bereich des Autohauses ver­däch­tige Beobachtungen (auf­fäl­lige Personen, Fahrzeuge oder ähn­li­ches) gemacht haben, wer­den gebe­ten, sich mit dem Kriminalkommissariat 14 in Neuss unter der Telefonnummer 02131 300–0 in Verbindung zu setzen.

(107 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)