Neuss: Mehrere Verletzte bei Wohnungsbrand – Polizei prüft Hinweise auf fahr­läs­sige Verursachung

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Holzheim (ots) – Die Polizei berich­tete mit Pressemeldung vom 25.09.2018 über einen Wohnungsbrand an der Berliner Straße. Das Feuer im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses zog auch Nachbargebäude in Mitleidenschaft.

Während sich die meis­ten Bewohner leicht- oder sogar unver­letzt aus ihren Wohnungen ret­ten konn­ten, erlitt ein 62-​Jähriger lebens­be­droh­li­che Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht wer­den. Dort wird er nach wie vor intensiv-​medizinisch betreut.

Die Ermittlungen der Brandexperten der Polizei dau­ern noch an. Es gibt Hinweise dar­auf, dass der Brand in der Erdgeschosswohnung aus­brach. Derzeit gehen die Ermittler nicht von vor­sätz­li­cher Brandstiftung aus. Die Polizei prüft eine mög­li­che fahr­läs­sige Verursachung.

(1.228 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)