Neuss: Mann ent­blößt sich – Polizei sucht Fahrradfahrer mit Vollbart

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss-​Reuschenberg (ots) – Die Polizei ermit­telt der­zeit gegen einen bis­lang unbe­kann­ten Fahrradfahrer, der sich am Montag (17.9.), gegen 14:45 Uhr, an der Nierenhofstraße gegen­über einer Mutter und ihrer Tochter in scham­ver­let­zen­der Weise zeigte und sexu­elle Handlungen an sich vornahm.

Die Kripo fragt, wer hat den Mann gese­hen bezie­hungs­weise kann Angaben zu des­sen Identität machen?

  • Der Gesuchte soll 35 bis 45 Jahre alt, etwa 180 bis 185 Zentimeter groß und von dick­li­cher Statur sein.
  • Die Zeugin beschrieb sein Erscheinungsbild als „süd-” bezie­hungs­weise „aus­län­disch”.
  • Der Mann hatte schwarze Haare, die bereits teil­weise weiß waren und einen eben­sol­chen Vollbart.
  • Er trug ein bei­ges Polo-​Shirt mit schwarz /​gel­ben Querstreifen und eine dun­kel­blaue Jeans.
  • Der Unbekannte war mit einem älte­ren, sil­ber­nen Damenfahrrad unter­wegs und hielt ver­mut­lich einen Ersatzreifen oder Fahrradschlauch in der Hand, als er letzt­lich in Richtung Nixhütter Weg flüchtete.

Eine Fahndung nach dem beschrie­be­nen Mann ver­lief bis­lang erfolg­los. Hinweise nimmt das ermit­telnde Kriminalkommissariat 11 unter der Telefonnummer 02131 300–0 entgegen

(357 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)