Kaarst: Brand an Kita Hoverkamp und die Folgen

Kaarst – Aus bisher ungeklärter Ursache ist heute gegen 14 Uhr ein geparkter Pkw vor der Kindertagesstätte Hoverkamp in Brand geraten. Das Feuer griff auf die Fassade der Kita über.

Zu diesem Zeitpunkt waren rund 20 Kinder in der Einrichtung. Alle Kinder wurden rechtzeitig evakuiert. Eine Erzieherin erlitt dabei eine leichte Rauchvergiftung und wurde vorsorglich ins Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr Kaarst war mit zwei Löschzügen im Einsatz und hatte das Feuer schnell unter Kontrolle. Über die Höhe des Sachschadens kann noch keine Aussage gemacht werden. Hinter der betroffenen Fassade liegt ein Sanitärraum.

In Absprache zwischen der Kita-Leitung, dem Träger der Einrichtung und der Stadtverwaltung wurde entschieden, dass die Kita Hoverkamp am morgigen Freitag, 21. September 2018, geschlossen bleibt.

Nach jetzigen Planungen wird der Träger für Montag, 24. September 2018, eine Notgruppe in der Dependance des Trägers in der städtischen Kita Bussardstraße einrichten. Ab Dienstag, 25. September 2018, soll eine reguläre Gruppe wieder in der Kita Hoverkamp betreut werden. Die zweite Gruppe wird mit ihren Erziehern bis zur vollständigen Funktionalität des betroffenen Sanitärraums in der Kita Bussardstraße verbleiben. Die Eltern werden fortwährend durch die Kita-Leitung über die Entwicklung informiert.

Foto: Stadt
(313 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)