Neuss/​Korschenbroich: Fahndungserfolg – Polizei stellt mut­maß­li­che Autodiebe

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Neuss, Korschenbroich (ots) – Am Freitag (14.09.) gelang der Polizei ein schnel­ler Erfolg bei der Bekämpfung des Kraftfahrzeugdiebstahls. 

Nur wenige Stunden nach dem Diebstahl zweier hoch­wer­ti­ger Audi A6 Avant (siehe hierzu Pressemeldung vom 14.09.2018) gelang es Polizeibeamten, am Freitagmittag (14.09.) die mut­maß­li­chen Fahrzeugdiebe festzunehmen.

Beamte der Autobahnpolizei des Polizeipräsidiums Cottbus ent­deck­ten die bei­den Audi im Rahmen der Fahndung auf der Bundesautobahn 15 in Fahrtrichtung zur pol­ni­schen Grenze. In den Autos saßen jeweils ein 25-​Jähriger und ein 26-​Jähriger aus Polen.

Die bei­den jun­gen Männer wur­den wegen Verdacht des Fahrzeugdiebstahls vor­läu­fig fest­ge­nom­men, die unbe­schä­dig­ten Fahrzeuge sicher­ge­stellt. Die Ermittlungen dau­ern an.

(463 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)