Meerbusch: Auto durch Brand zer­stört – Polizei sucht Zeugen

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch-​Strümp (ots) – Am frü­hen Sonntagmorgen (16.09.), gegen 03:30 Uhr, wurde der Besitzer eines Sportwagens an der Hermann-​Hesse-​Straße durch einen Knall von drau­ßen geweckt.

Als der Zeuge nach­schaute, konnte er fest­stel­len, dass der Wagen brannte. Die Flammen grif­fen auch auf ein Dixi-​Klo der Stadt Meerbusch über, das neben dem PKW abge­stellt war. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Die Ursache ist momen­tan noch unge­klärt. Brandstiftung kann nicht aus­ge­schlos­sen werden.

Der PKW wurde zur Beweissicherung sicher­ge­stellt, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen auf­ge­nom­men. Die Ordnungshüter suchen Zeugen, die Angaben zu ver­däch­ti­gen Personen oder Fahrzeugen machen kön­nen. Sie wer­den gebe­ten, sich unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Kriminalpolizei in Neuss (Kriminalkommissariat 11) zu wenden.

(240 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)