Meerbusch: Einbruch in Arztpraxis und Anwaltskanzlei – Kripo ermit­telt und sichert Spuren

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Meerbusch (ots) – In Meerbusch waren in Lank-​Latum unbe­kannte Einbrecher unter­wegs. In der Zeit von Donnerstagabend (13.09.), 18:10 Uhr, bis Freitagmorgen (14.09.), 06:40 Uhr, dran­gen die Täter in eine Arztpraxis an der Uerdinger Straße, sowie in eine Anwaltskanzlei an der Bismarckstraße ein.

Hebelmarken an den Erdgeschoßfenstern zeu­gen von der Arbeitsweise der Einbrecher. Anschließend durch­such­ten sie in den Geschäftsräumen die Schränke nach Wertsachen. Offenbar hat­ten es die Diebe auf Bargeld abge­se­hen und konn­ten nach den Taten uner­kannt entkommen.

Spuren konn­ten von der Polizei gesi­chert wer­den. Sie erbit­tet Hinweise auf ver­däch­tige Personen, die in der Nacht im Bereich Uerdinger Straße/​Bismarckstraße beob­ach­tet wur­den. Das zustän­dige Kriminalkommissariat 23 ist unter der Telefonnummer 02131–3000 erreichbar.

(42 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)