Neuss: Baumfällungen im Reuschenberger Busch

Neuss – Bei einer Verkehrssicherheitsüberprüfung durch die Liegenschaften und Vermessung Neuss wurden am Groovschen Loch im Reuschenberger Busch rund zehn nicht verkehrssichere Bäume vorgefunden, die in der kommenden Woche, 10. bis 14. September 2018, entfernt werden oder bei denen das Totholz herausgeschnitten wird.

Dies ist unumgänglich, da die Bäume Fäulnis, Risse, Stauchungen oder Brüche aufweisen. Zudem sind einzelne Baumkronen gebrochen. Ein Baum, in dem Spechte nisten, wird nur so weit gekappt, dass die Baumhöhlen erhalten bleiben.

(56 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)