Grevenbroich: Pfarrfest in St. Sebastianus Hülchrath

Ihre Unterstützung zählt!

Geschätzter Leser, Sie finden die Veröffentlichungen hier interessant und nützlich? Das ist erfreulich!

Wenn nur 10% der Leser regelmäßig 20 Cent pro Tag zahlen, können davon die laufenden Betriebskosten gedeckt, die Berichterstattung ausgeweitet sowie ggf. zusätzliche Redakteure beschäftigt werden.

Sie können Ihre Zuwendung über z. B. "PayPal" oder per Banküberweisung tätigen. Gerne nenne ich Ihnen die Bankverbindung. Bitte fragen Sie nach. Weitere Informationen finden Sie hier.

Danke
Robert Schilken, Herausgeber



Grevenbroich-​Hülchrath – Am 16.09.2018 fin­det in Hülchrath das Pfarrfest unter dem Motto „Rund um den Kirchturm“ statt. Dieses Fest ist nicht nur für die Katholiken in Hülchrath gedacht. 

Seit Jahren tref­fen sich auf die­sem Fest Menschen die rund um den Kirchtrum leben und Besucher aus dem erwei­ter­ten Seelsogebereich, Pfarreien aus Grevenbroich und Rommerskirchen. Nette Menschen und gute Gespräche sind dort bekannt.

Der Tag beginnt um 9:30 mit einer Familienmesse, unter Mitgestaltung der Gospelfriends Wevelinghoven (www​.gos​pel​-friends​.de) Leitung: Karl-​Georg Brumm; Im Anschluss reicht die Frauengemeinschaft Hülchrath für die Hungrigen Kaffee und belegte Brötchen.

Um 10:30 beginnt der zünf­tige Frühschoppen mit der Blaskapelle Rheinklänge Nievenheim. Gegen 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr wird für Interessierte eine Stadtführung durch Hülchrath angeboten.

Hülchrath ist nicht nur eines der schöns­ten und lie­bens­wer­tes­ten Dörfer des Rheinkreises-​Neuss, son­dern hat auch eine fast 1.000 jäh­rige Vergangenheit wor­über der Besucher eini­ges erfah­ren wird.

Am Infostand des Orgelbauvereins kann man sich über den neus­ten Stand der Fertigung der neuen Orgel für St. Sebastianus Informieren. Zudem kön­nen Orgelpfeifen gegen eine Spende erwor­ben werden.

Für die Kinder ist wie­der eine Kinderbelustigung, Hüpfburg, Nagelbrett und diverse Aktionen vor­be­rei­tet. Wer sei­nen Hausstand auf­fül­len möchte, fin­det am Trödelstand oder am Bastelstand was er noch brau­chen kann. Für das leib­li­che Wohl sorgt die Cafeteria, und der Grill. Da man auf dem Pfarrfest nette Menschen trifft und Unterhaltung durs­tig macht, kann sich der Besucher an küh­len Getränke ver­wöh­nen las­sen. Auch der Weinstand preist seine Weine an wo dann auch der selbst gemachte Zwiebelkuchen nicht feh­len darf.

Das Pfarrfest endet gegen 18:00 Uhr wo dann die ver­blei­ben­den Besucher nach alter Tradition beim Aufräumen hel­fen dür­fen. Der Erlös des Pfarrfestes fließt in Projekte der Pfarrgemeinde.

Pfarrfest 2017 – Foto: Privat
(35 Ansichten gesamt, 1 Leser heute)